The ocean between

14 April 2018

eine Ausstellung von Melina Hennicker und Michael Schmidt

Eröffnung: Samstag 14. April 2018 15 - 19 Uhr

Ausstellung: 14. April 2018 - 05. Mai 2018

Programmvorschau 2018

23 Januar 2018

In Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadt München und dem Goethe Institut in Taipei und München konnten wir für die Jahre 2017 - 2019 eine Kooperation mit dem Taipei Artist Village/TAV vereinbaren. Diese beinhaltet einen zweimonatigen jährlichen Residencyaustausch zwischen den Städten Taipei und München und den Einzelausstellungen der taiwanischen und Münchner Residencykünstlern im Apartment der Kunst. Das Taipei Artist Village/TAV betreibt eines der größten Residency Programme im asiatischen Raum und ist durch dauerhafte Zusammenarbeit intensiv mit vielen maßgeblichen Institutionen für zeitgenössische Kunst in Fernost aber auch den Vereinigten Staaten vernetzt. Im gesamten europäischen Raum unterhält das TAV nur zwei Kooperationen: mit dem Center for chinese contemporary Art/CFCCA in Manchester und dem Apartment der Kunst/AoA in München.

2018 beginnen wir die Saison am 14. April mit der Ausstellung the ocean between des Münchner Künstlerduos Hennicker / Schmidt. Sie waren 2017 im Zuge unseres Residency Austauschprogramms in Taipei und die Videoinstallation die sie im Apartment zeigen basiert auf ihrem Aufenthalt dort. In performativen Videos und literarischen Beschreibungen von Erfahrungen der Fremde, stellen Melina Hennicker und Michael Schmidt Fragen nach Möglichkeiten von Übersetzung und Vergleichbarkeit individueller Erfahrungen. Ausstellungsdauer bis 05. Mai.


Foto: Hennicker/Schmidt

Am 12. Mai wird eine Ausstellung eröffnet, für die wir Nina Holm vom Kunstraum eingeladen haben, und die für zwei Orte in München konzipiert ist. Gezeigt werden Arbeiten des jungen Hong Konger Künstlers Isaac Chong Wai, der derzeit in Berlin lebt. Beginnend mit einer Videoinstallation im Apartment der Kunst, die bis zum 08. Juni läuft, geht die Ausstellung inhaltlich fließend über, zum mit Installationen von Isaac Chong Wai bespielten Kunstraum, wo die Eröffnung auf den 30. Mai terminiert ist. Die einwöchige Überschneidung der Ausstellungen gibt die spannende Gelegenheit, die inhaltlichen Zusammenhänge zu ergründen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.


Foto: Isaac Chong Wai

Am 01. Juni tritt dann der taiwanesische Maler, Sound- und Installationskünstler Liu Chih-Hung seine zweimonatige Residenz in München an. Der, mit 33 Jahren, zur jungen Generation gehörende Liu hat sich mit seinem Projekt Texture of Sounds - the sound geography of... unter über 70 Bewerbern in Taipei durchgesetzt. Nachdem er damit bereits in Japan, Taiwan, Philippinen und Malaysia zu Gast war entwickelt er in München ein weiteres Kapitel. Mehr kann noch nicht verraten werden, denn wir wissen auch noch nicht mehr und sind sehr gespannt. Die Ausstellung wird am 29. Juni eröffnet und geht bis 27. Juli.


Foto: Liu Chih-Hung

Nach der Sommerpause eröffnet unsere letzte Ausstellung der Saison 2018 am 15. September mit der 1987 geborenen Künstlerin Anne Pfeifer aus München. 2017 schloss sie ihr Studium an der AdbK München ab. In ihren Arbeiten, in denen der Focus auf einer Verbindung von Sound und Kinetik liegt, gelingt es ihr, mit zurückhaltenden Mitteln und auch einem gewissen Understatement, gleichzeitig Lebendigkeit und Vergänglichkeit zu transportieren. Bis 12. Oktober.

Foto: Anne Pfeifer